Teppichreinigung: Die wertvollsten Tipps und Tricks

Sie möchten Ihre Teppiche wieder zum strahlen bringen? Anders als der Ruf müssen Sie gar nicht so viel Zeitaufwenden, denn es gibt verschiedene Tipps und Tricks, wodurch die Reinigung von Teppichen und Teppichboden äußerst einfach gelingt. Unsere Experten haben einige dieser Möglichkeiten in diesem Ratgeber geschildert.

Kurz zu uns: Wir sind ein professioneller Dienstleister für die Polstermöbelreinigung und Teppichbodenreinigung. Die Dienstleistung wird dabei übernommen für Bayern (insbesondere in München und Umgebung). Zudem haben wir Partnerunternehmen im Bereich der professionellen Teppichreinigung in anderen Teilen von Deutschland.

Flecken im Teppich mit Mineralwasser lösen

Flecken im Teppich (oder Teppichboden)? Da heißt es: schnell sein! Flecken entstehen durch kleinere versehen, dies ist an und für sich auch kein Problem. Es wird erst dann zur Herausforderung, wenn der Fleck eingetrocknet ist. Dagegen hilft Mineralwasser mit Kohlensäure, denn dies nimmt ziemlich schnell jeden Fleck auf.

Ein kleiner Schluck sollte auf den Fleck gegeben werden und folglich abgetupft werden mit einem sauberen Tuch, bis der Fleck vollständig verschwindet. Das funktioniert übrigens auch bei Hochflorteppichen und Webteppichen.

Mit Natron gegen jede Verschmutzung

Natron ist längst keine Geheimwaffe mehr gegen Verschmutzungen. Das Hausmittel hilft nicht nur bei Teppichen, sondern auch bei Polstermöbeln und auch bei Kleidung. Die Teppichflecken können relativ einfach über Natron oder alternativ auch mit Backpulver entfernt werden.

Hierzu muss ein wenig Pulver auf den Fleck gestreut werden und anschließend wird heißes Wasser hierauf gegossen, es ist aber darauf zu achten, dass es kein kochendes Wasser ist. Das warme Wasser lockert die Fasern und die Wirkung des Natrons wird verbessert. Kochendes Wasser hingegen könnte das Material schädigen.

Wenn das Natron aufgetragen wurde, dann sollte dies für einige Stunden einwirken und kann dann ganz einfach abgesaugt werden. Der Fleck wird dann nochmal mit einem sauberen und feuchten Tuch betupft, bis er gänzlich verschwindet. Achten Sie aber darauf, dass nicht gerieben wird, denn das sorgt dafür, dass sich der Fleck ausbreitet und möglicherweise werden auch noch die Fasern beschädigt.

Mit Spezialreiniger gegen Flecken

In äußerst hartnäckigen Fällen kann auch ein Spezialreiniger aufgetragen werden, diese gibt es in den verschiedensten Formen (Spray, Pulver und Schaum). Die Hersteller geben auf der Verpackung verschiedene Garantien an und werben mit einer unkomplizierten Handhabung.

Das Mittel muss in der Regel eingebürstet werden und für einige Minuten an derselben Stelle verbleiben, bis es dann entweder aufgesaugt oder abgetupft werden kann. Die Spezialreiniger enthalten zumeist Stabilisatoren oder fettlösende Reinigungsverstärker mit verschiedenen Duftaromen.

Auf Nummer sicher gehen mit einem Experten

Bei günstigen Teppichen wird gerne ein Spezialreiniger verwendet oder gerne auch ein Hausmittel. Bei einem hochwertigen Teppich wird sich sowas aber eher seltener getraut, denn die Gefahr besteht immer, dass der gesamte Teppich nie wieder wie vorher aussehen wird.

In diesem Fall sollten Sie daher eine professionelle Teppichreinigung beauftragen. Ein Experte kann gezielt auf die Verschmutzung eingehen und aufgrund seiner Expertise wird von der Verschmutzung nichts mehr übrig bleiben.

Der Dienstleister kann auch dafür beauftragt werden, um in einem regelmäßigen Intervall sowohl die Teppiche als auch die Polstermöbel oder den Teppichboden zu reinigen. Das ist immerhin auch in Privathaushalten sehr wichtig und nicht nur ein Privileg für Unternehmen.

Fazit: Es gibt viele Möglichkeiten für eine Teppichwäsche!

Es gibt sowohl Hausmittel als auch Spezialreiniger mit chemischen Zusätzen oder einen Experten, welcher sogar noch notwendiges Equipment für eine gezielte Reinigung zur Verfügung hat. Es muss immer individuell entschieden werden, welche Maßnahme getroffen werden sollte. Wie bereits im Ratgeber angedeutet ist es bei einem hochwertigen Teppich durchaus ratsam, eher einen Experten zu engagieren.



Schreibe einen Kommentar